Praxis Scheuner Kontakt

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie stellt einen ganzheitlichen Behandlungsansatz dar.
Alle Körpersysteme stehen miteinander in Verbindung, beeinflussen sich und bilden eine funktionelle Einheit.
Die Funktionen innerhalb der Körpersystemen beeinflussen die Struktur und umgekehrt.
In der Osteopathie wird mit geschulten Händen innerhalb der verschiedenen Körpersysteme deren Relation zueinander beurteilt und mit spezifischen Techniken deren Dysfunktionen behandelt.
So kann es zu Behandlungszugängen kommen, die für Sie als Patient nicht sogleich schlüssig sind, da sie sich mitunter entfernt vom Schmerzbereich befinden.
Wir erläutern gerne, wie durch die eventuell nötige Behandlung der anatomisch, funktionellen Fernbeziehungen ein Einfluss auf das aktuelle Beschwerdebild erfolgen kann.
Weitere Informationen finden sie auf der Seite: www.osteopathie.de

Anwendungsgebiete

Die Osteopathie kann in allen medizinischen Bereichen Anwendung finden, in denen funktionelle Störungen die Ursache für die Beschwerden sind.
Dabei kann die Osteopathie als erste Maßnahme, aber auch begleitend zu anderen medizinischen Behandlungen eingesetzt werden. Letzteres vor allem dann, wenn es sich um schwere Pathologien, also ernste Erkrankungen handelt.
In jedem Fall ist eine interdisziplinäre Behandlung des Patienten erstrebenswert, um die Gesundung des Patienten zu optimieren.*

Die spezifische Nennung von Anwendungsgebieten ist derzeit aus rechtlichen Gründen an diesem Ort untersagt. Zur Klärung ihrer persönlichen Fragen stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung. Rufen sie uns gerne an.

Dauer / Häufigkeit

Dauer

Die einzelne osteopathische Behandlung dauert im Allgemeinen zwischen 40-50 Minuten und wird individuell auf Sie abgestimmt. Es ist ratsam sich nach der Behandlung etwas Ruhe zu gönnen und reichlich Wasser zu trinken.

Häufigkeit

Im akuten Fall sind oft nur 2-3 Behandlungen im Abstand von ca. 1-2 Wochen nötig. Bei chronischen Erkrankungen können mehr Sitzungen nötig sein und es ist eventuell eine „Erhaltungsdosis“ zur Symtomreduzierung in einem Abstand von 4-8 Wochen sinnvoll.

Forschung

Unzählige Studienergebnisse im In- und Ausland bestätigen die Wirksamkeit der Osteopathie. Ein Auszug davon unter www.osteopathie.de

Akupunktur

Akupunktur kann ergänzend zur Osteopathischen Behandlung herangezogen werden, sofern es medizinisch sinnvoll und in Ihrem Interesse ist. Hierbei kommen je nach Indikation hauptsächlich die Körperakupunktur nach den Kriterien des TCM, die Ohrakupunktur nach Nogier und die Schädelakupunktur nach Yamamoto zum Einsatz.

Kosten

Privat versicherte Patienten bekommen in der Regel die Kosten für die Behandlung zurückerstattet, da wir als Heilpraktiker nach Beihilfesätzen (GebüH) abrechnen. Die Behandlung kostet 90-110 Euro.
Gesetzlich versicherte Patienten bekommen in der Regel einen gewissen Anteil der Kosten erstattet. Der Anteil variiert je nach Krankenkasse. Die Behandlung kostet 90,– Euro.

Bitte erkundigen Sie sich vor der Behandlung in welchem Rahmen Ihre Krankenkasse Kosten für Sie übernimmt und was Sie dafür benötigen.
Meine Praxis ist von allen gesetzlichen Krankenkassen zugelassen und von allen Krankenkassen anerkannt.
Für weitere Fragen diesbezüglich stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung.